Infos

In diesem Bereich beantworten wir die gängigsten Fragen rund um das Therapiezentrum Kennedy. Sollten Sie noch weitere Fragen an uns haben, würden wir uns freuen wenn sie persönlich Kontakt mit uns aufnehmen.

Ja, seit 25.1.2021 ist es Pflicht eine FFP2 Maske zu tragen. Auch wenn Sie bereits geimpft sind, muss laut Gesetz eine Maske getragen werden. Bei Erfüllung der 3G-Regel reicht ein MNS, ansonsten eine FFP2 Maske.

Nein, derzeit ist das nicht notwendig. Wir bitten Sie aber ausdrücklich nur gesund in die Praxis zu kommen.
  1. Für die Physiotherapie und auch Heilmassage brauchen Sie einen Verordnungssschein von Ihrem Haus-oder Facharzt (z.B. 10x Physiotherapie 45 min. und/oder 10 x Heilmassage 30 min.). Die Massage können Sie aber auch privat zahlen.
  2. Für ein Physiotherapie-Beratungs-Gespräch oder einer präventiven Behandlung, benötigen Sie keine Verordnung.
  3. Bewilligung: Um einen Teil der Kosten rückerstattet zu bekommen, müssen Sie Ihren Verordnungsschein bei Ihrer zuständigen Krankenkassa bewilligen lassen.
  4. Rückerstattung: Am Ende der Therapie wird Ihnen eine Sammelhonorarnote ausgestellt, die Sie dann zusammen im Original mit dem Verordnungssschein bei ihrer Krankenkasse einreichen können. Bitte vergessen Sie nicht, dass die Tarife der Krankenkasse nicht kostendeckend sind, d.h es fällt für Sie ein Selbstbehalt an (die Höhe des Ersatzes kann bei Ihrer Kasse angefragt werden!). Je nach Zusatzversicherung, kann die Differenz bei Ihrer privaten Versicherung eingereicht werden. Wir empfehlen eine vorherige Rücksprache mit Ihrer Versicherung.

Sie können Ihren Termin online, per Email oder telefonisch vereinbaren unter der Fesnetznummer oder direkt bei Ihrem Wunschtherapeuten über die Mobilnummer. Sollten wir den Anruf nicht entgegen nehmen können, hinterlassen Sie bitte Ihren Namen und Ihre Telefonnummer auf dem Anrufbeantworter und wir rufen Sie noch am selben Tag zurück.

Bitte bringen Sie folgende Dinge zur ersten Einheit mit:

  • bewilligte Verodnung (spätestens bei der 2. Einheit!)
  • betreffende aktuelle Befunde
  • bequeme Kleidung (z.B. ein Trägerlaiberl bei Schulterproblematik oder eine kurze Hose bei Knieproblemen,..)
  • Handtuch/Leintuch (kann bei uns hinterlegt werden)

Grundsätzlich wird bei uns nach jeder Einheit in BAR bezahlt. Je nach TherapeutIn kann aber auch am Ende die gesamte Summe überwiesen werden. Sie bekommen selbstverständlich eine Zahlungsbestätigung nach jeder Barzahlung, sowie eine Sammelhonorarnote am Ende der Therapieeinheiten.

Wir haben den Termin ausschließlich für Sie reserviert. Falls Sie verhindert sind, bitten wir Sie den Termin 24 Stunden vorher abzusagen. Wir bitten um Verständnis, dass wir Ihnen sonst den verabsäumten Termin voll in Rechnung stellen müssen.

Ja, ab der 2. Einheit muss die Verordnung jedoch chefärztlich bewilligt sein.
Nein, grundsätzlich nicht. Ist sie aber bewilligt, bekommen Sie einen Teil rückerstattet, sonst nicht.
Die Bestätigung der Zahlung durch die Unterschrift der/des PhysiotherapeutIn auf der Honorarnote mit erwähnter Zahlungsbestätigung genügt gegenüber den gesetzlichen Krankenkassen.
Normalerweise können wir Akuttermine innerhalb einer Woche anbieten.

Das hängt ganz von der Problematik ab, Ihren Zielen und auch Ihrer Partizipation. Bei der ersten Einheit wird das auf jeden Fall mit dem behandelnden Therapeuten oder der Therapeutin besprochen und individuell angepasst.

Nein. Es werden immer nur so viele Einheiten gemacht, wie notwendig sind.